Sind Sie sexuell erregt, wenn Ihre Frau Sie betrügt?

0
15
2. 4. 2020

Für manche mag es wie ein Tabu erscheinen, aber viele Männer werden sexuell erregt, wenn ihre Frauen oder Freundinnen sie mit anderen Männern betrügen. Eifersucht entsteht aus Unsicherheit und dies kann Beziehungen zerstören, obwohl der Mann sexuell erregt zu sein scheint.

Voyeurismus und Hahnrei spielen in der Beziehung einiger Paare eine wichtige Rolle. Dies ist in der heutigen Gesellschaft ein Tabuthema und die Menschen benutzen anonyme Online-Webseiten wie eBay, um Anzeigen über ihre sexuellen Wünsche zu posten. Sie suchen online nach Partnern, die ihre Anforderungen erfüllen können. eBay hat diesen Dienst jedoch kürzlich eingestellt.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Frau Sie mit jemand anderem betrügt? Fühlen Sie sich unsicher und nicht Alpha genug? Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass dies ein sehr häufiges Problem bei Männern mittleren Alters ist. Es gibt auch Apps wie Tinder und Parship, mit denen Ihre Frau neue Partner finden kann, ohne Sie darüber zu informieren. Die Technologie hat es schlimmer gemacht. Es ist wirklich schwer, in der heutigen Welt mit so vielen Ablenkungen treu zu sein.

Viele Männer sind einfach besitzergreifend. Und sie zweifeln ständig an ihren Frauen. Männer werden eifersüchtig, wenn ihre Frauen und Freundinnen mit anderen Männern kommunizieren oder reden. Kann Eifersucht jedoch dem sexuellen Vergnügen schaden? Lassen Sie uns einen Fall im Detail untersuchen, um die Antwort herauszufinden.

Die Geschichte eines besorgten Ehemannes

Ich wurde kürzlich von einem Engländer namens Mark auf das Thema angesprochen. Seine Frau war eine 35-jährige Friseurin. Er vermutete, dass seine Frau ihn mit einem Kunden betrog. Es war überraschend für ihn, dass er nicht böse auf sie war. Er hat es eigentlich genossen! Aber er fühlte sich gleichzeitig unsicher und besorgt.

Das Paar war seit 8 Jahren verheiratet. Die Frau betreute VIP-Kunden bei ihr und das Geschäft lief gut. Mark wurde jedoch misstrauisch gegenüber seiner Frau, weil sie ihr Telefon zum ersten Mal in ihrer Beziehung mit einem Passwort gesperrt hatte.

Der Kunde war ungefähr 40 Jahre alt und ein Bankier. Er war gut gepflegt, relativ reich und hatte einen guten Körperbau. Er war alles, was Mark nicht war. Und das machte ihn misstrauisch. Die Nähe zwischen seiner Frau und dem Kunden gefiel ihm nicht. Aber es war ihm zu peinlich, ihr davon zu erzählen. Seltsamerweise wurde er sexuell erregt, als er daran dachte, dass seine Frau ihn betrog. Er liebte das Geheimnis, die Unanständigkeit und die Konsequenzen. Einerseits wollte er, dass es weiterging. Andererseits fühlte er sich schuldig und dachte, seine Ehe sei in Gefahr. Und das ohne zu wissen, ob seine Frau ihn tatsächlich betrogen hat oder nicht!

Sexuelle Erregung und Schuld: Meine Meinung und die Lösung

Ich sagte ihm, dass Hahnrei und Voyeurismus bei vielen Männern ein häufiges Verhaltensmerkmal sind und es nichts ist, wofür man sich schämen muss. Ich sagte ihm auch, es ist vollkommen in Ordnung eifersüchtig zu sein, als er sah, dass seine Frau mit jemand anderem geflirtet hatte. Linda war seine Frau und es war verständlich, dass er an sie gebunden war. Dieses Problem hatte zwei Seiten. Mark war sexuell erregt von dem Gedanken, dass seine Frau ihn betrog, und er war gleichzeitig eifersüchtig und unsicher. Ich entschied, dass beide oben genannten Faktoren aufhören mussten, um die Ehe zu retten.

Ich musste Mark selbstbewusster machen. Ich habe ihn meinem Freund empfohlen, der Friseur ist. Mark hatte in der Schule Badminton gespielt. Dies war eine Gelegenheit für mich, das Paar am Wochenende mehr Zeit miteinander verbringen zu lassen. Mannschaftssport baut Bindungen auf und schafft Verständnis zwischen Partnern. Mark wurde auch die Vorteile eines Candle-Light-Dinners mitgeteilt.

Linda kannte die Gründe für Marks Verhaltensänderungen nicht, aber sie war angenehm überrascht. Die Kommunikation zwischen dem Paar wurde verbessert und sie begann, Mark über ihren Arbeitstag zu erzählen. Es folgte oft Sangria auf dem Balkon, während sie miteinander sprachen. Es dauerte einige Zeit, aber langsam verschwanden die negativen Gedanken in Marks Kopf. Man konnte sehen, dass ihre Liebe gestärkt wurde. Der Schlüssel zu dieser Transformation war Geduld, Kommunikation und Verständnis. Die Pflege, Dinner-Dates, Badminton am Wochenende, Wein auf dem Balkon waren nur sekundäre Faktoren.

Kommunikation zwischen einem Paar tatsächlich Vertrauen aufbauen und die Bindung stärken kann. Mein Rat wäre, Ihrem Bauchgefühl zu vertrauen. Keine zwei Männer sind sexuell gleich verdrahtet und es ist in Ordnung, verrückte Fantasien und Unsicherheiten zu haben. Solange Sie bereit sind, die Dinge mit Ihrer Partnerin zu klären und Transparenz in einer Beziehung zu gewährleisten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.