Was erwarten Frauen von einem Gigolo?

1
33
7. 3. 2020

Diese Frage stellen sich alle Frauen, die daran denken gegen Geld eine Begleitung mit Sonderleistung zu buchen.
Der Name “Gigolo” klingt nicht so hart wie der Begriff “eine männliche Prostituierte”.
Er ist nicht enorm negativ behaftet.
Vielleicht fällt es deswegen leichter, einen Mann für gewisse Stunden zu buchen.

Was macht der Gigolo eigentlich?

Einen Mann gegen Geld zu buchen führt eigentlich direkt auf das Ziel hin. Er ist nur für die Frau da. Mit uneingeschränkter Aufmerksamkeit.
Frauen wollen geliebt und beachtet werdet. Darum entscheiden sie sich Geld in die Hand zu nehmen, um das zu bekommen, was sie wirklich wollen.
Ein Gigolo erfüllt jeden Wunsch. Er macht die Frau glücklich, zumindest für den gebuchten Zeitraum.
Er erscheint in dem Outfit, welches vorher besprochen wurde. Er verhält sich wie der perfekte Gentleman. Er umgarnt die Frau nach allen Künsten.
Er liest ihr jeden Wunsch von den Lippen ab.
Er geht mit ihr Essen, in die Oper, ins Kino oder aber begleitet sie auf Firmenveranstaltungen.
Und im Bett zeigt er dann, dass sich all die Erfahrungen, die er schon gesammelt hat gelohnt haben.
Er befriedigt die Frau nach Srich und Faden. Mit Worten, mit Blicken, mit den Händen, der Zunge und seinem ganzen Körper.
Die Frauen wissen, was sie bekommen, ungeteilte Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit und im Bett.

Warum sind nicht alle Männer so?

Der Gigolo kann tagsüber der nette Postbote sein, der Barkeeper im Lieblingsclub oder aber der Kollege aus der Fertigung.
Was unterscheidet den Gigolo vom einfachen Mann oder sogar vom Ehemann?
Zum einen ist es das Geld, was die Gigolo annehmen und für ihr Geld müssen sie arbeiten. Zum anderen ist es die Erkenntnis, dass sich mit den Wünschen der Frauen Geld machen lässt. Der Gigolo hat die Marktlücke erkannt und kann sich sehr gut darauf verlassen, dass der “einfache” Mann diese Wünsche nicht erfüllt. Oder eben nicht mehr.
Ein Gigolo wird auch über Mundpropaganda empfohlen. Daher muss er auch “liefern”.
Ein Gigolo muss diese Aufmerksamkeitsspanne nur für den gebuchten Moment aufrecht halten. Stellet sich auf jede Frau individuell ein.
Der Ehemann oder der “einfache Mann” muss dies ein Leben lang aufrechthalten. Das kann zermürbend sein. Oder aber in der Zeit stellt sich heraus, dass das Feuer viel schneller ausging als angenommen. Lieb gewonnene Angewohnheiten sind verhasst und man sieht keine Verbindung mehr, aber das Leben jetzt aufgeben, obwohl man so viele Jahre zusammen verbracht hat? Mit einem Ausflug in die Welt der “käuflichen Liebe”, lässt sich vielleicht die Ehe noch einmal anheizen.


Der Gigolo – ein Mann für gewisse Stunden

Fakt ist, dass Frauen diese Möglichkeit haben und auch annehmen. Sie wollen nicht warten, sie wollen jetzt das haben, was sie sich Wert sind.
Vielleicht ist das Leben der Frau so hektisch, dass ein dauerhafter Partner gar nicht passt. Deswegen alleine bleiben? Nein, Frauen können sich heute genauso wie Männer “Zeit der Sinnlichkeit” erkaufen. Es ist nicht anrüchig oder würdelos. Es ist etwas, was den Frauen zusteht. Was sie sich verdient haben. Der Gigolo macht es möglich und er liebt seinen Job. Zum Glück für die Frauen.

adam, 13. 3. 2020
Für solchen "Beruf" musst man eine Natur und Magen haben.

Ein Gedanke zu „Was erwarten Frauen von einem Gigolo?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.